Broschüren „Informationen aus dem Stadtarchiv“

In der Reihe „Informationen aus dem Stadtarchiv“ sind zwei neue Broschüren erschienen:

  • Interessantes, Kurioses und Witziges aus dem „Pfungstädter Anzeiger“ von 1874 bis 1877 – Der Pfungstädter Anzeiger war seit 1874 die hiesige Tageszeitung. Für die Broschüre wurden Berichte, Anzeigen und Witze herausgesucht, die zum Staunen und Lachen einladen.
  • Wilhelm Büchner – Der jüngere Bruder von Georg Büchner betrieb ab 1845 in der Frankensteiner Mühle seine Ultramarinfabrik. Viele Pfungstädter arbeiteten in der sog. ‚Blaufabrik‘ die bis 1892 existierte. Auf dem Gelände ließ Wilhelm Büchner seine Villa bauen, in der er und seine Familie ab 1864 lebte. Darüber hinaus war er als Mitglied des Hessischen Landtags und des Deutschen Reichstages nicht nur politisches sondern auch sozial sehr engagiert.

Beide Broschüren senden wir Ihnen auch gerne digital zu, einfach eine Email an stadtarchiv@pfungstadt.de schicken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s