Dokument des Monats Juni

Unser Dokument des Monats ist ein Auszug aus den Jahresrechnungen und -belegen der Gemeinde Pfungstadt. Dieses stammt aus dem Jahr 1812 und belegt die Ausgaben der Weißbinderarbeiten bei der Renovierung des Rathauses, welches in diesem Jahr seine 400-jährige Fertigstellung feiert. Bauzeit des heutigen Historischen Rathauses war 1614-1618. Auf dem Rechnungsbeleg sind alle einzelnen Tätigkeiten des Weißbinders aufgelistet, so wurde ringsum das Rathaus ein Gerüst gestellt, der alte Mörtel abgeschlagen, Gesimse und anderer Zierrat aus Gips wiederhergestellt und neu getüncht (Kosten 192 Gulden). Das Ziffernblatt der Schlaguhr wurde mit Ducatengold neu vergoldet (9 Gulden), sämtliche Fensterrahmen, Türe und Tore mit brauner und die Fenstergestelle mit mattgelber Ölfarbe dreimal gestrichen. Innen wurden die Wände an der Treppe hinauf, der Gang vor dem Saal und dieser selbst ausgebessert und geweißt, zudem wurden weiterhin die fehlenden Stellen an der Stuckdecke ausgebessert (32 Gulden) . Eine Besonderheit dieser Rechnung ist aber die erste Erwähnung der beiden Sonnenuhren, die im Jahr 1812 an zwei Seiten des Rathauses angemalt worden sind (6 Gulden). Bei einer späteren Restaurierung des Rathauses wurden diese übermalt. Der Heimatverein Pfungstadt 1948 e. V. hat zu seinem 50-jährigen Jubiläum 1998 diese wieder anbringen lassen.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s